Zuricat

Zuricat

Rubrik: 

ZURICAT ist ein dreidimensionaler Prozess, der auf mysteriösen Wegen immer zur Einheit findet. Die Genre Klassifizierung des Trios changiert zwischen Indie-Rock, Post-Punk, Psycho-Pop. Weil das nicht viel besagt, einige Eckdaten: 12 Jahre, ein Schlagzeug, drei Alben, ein Bass, drei Sänger, eine Gitarre, dazu kommen ausgewählte elektronische Beigaben und eine geheime Verwandtschaft mit den 1980ern. Ein kluger Kopf hat Zuricat einmal mit The Durutti Column verglichen. Manche hören auch The Strokes, andere gar Pavement. Wir wissen nichts Genaues, außer: Seit den Anfängen vor über einem Jahrzehnt entwickeln Zuricat ihre Songs am Prinzip der absoluten Gleichberechtigung. Eine Idee, eine Melodie, manchmal auch ein Zufall, ein Unfall oder ein Wunder reichen aus, um einen neuen Song entstehen zu lassen, und oft passiert es wie von Geisterhand. Nach zwei Lonplayern ("Cayoon" 2013, "Ghosts" 2014) ist soeben das dritte Album der Band, "Grand Hotel" auf Vinyl erschienen, in der Kunstedition 'liane' in limitierter 200er Auflage und als digitaler Download. "Grand Hotel" vereint acht neue Kompositionen, Songs und Klangflächen, darunter zwei Instrumentals. Besonderes Augenmerk haben Zuricat dieses Mal auch auf das Artwork gelegt: die Scheibe kommt in handgefertigten, nummerierten Holzdruck-Taschen, jede von ihnen ein Unikat. Da steckt verdammt viel eigenständige Arbeit drin. Das sieht man. Und hört man.

http://zuricat.de
https://zuricat.bandcamp.com